Sägenebenprodukte

Rinde, Sägespäne und Hackgut werden in der Papierindustrie, in der Spanplattenindustrie, für die Pelletsherstellung und als Heizmaterial für Biomasseheizwerke verwendet. Die Firma Steurer selbst verfügt über ein eigenes Heizwerk zur Schnittholztrocknung, in dem die Holznebenprodukte sinnvoll verwertet werden.