Chronik

1885 gründete Caspar Steurer den Holz- und Landesproduktehandel. Daher steht im Firmenlogo „C. Steurer“. Derzeit wird das Unternehmen in dritter und vierter Generation von Josef und Judith Steurer geführt.

1937 wurde die Lochsäge mit Wasserradantrieb gekauft. Es erfolgte damals ein Neubau der Lochsägemühle. Weiters fanden der Zeit und Wirtschaft angepasst laufende Erweiterungen statt um auf dem heutigen Markt konkurrenzfähig zu sein.

  • Erweiterung des Rundholzplatzes mit einer Rundholz-Entrindungs-Sortieranlage

  • Bau eines Blockbandsägewerkes

  • Bau von Trockenkammern und Heizhaus

  • Bau einer Schnittholz-Sortier-Stapelungs-/Entstapelungsanlage

  • Bau einer eigenen Werkstatt mit Holzlager

  • Bau einer neuen Sägehalle mit Büro – u. Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter

  • Inbetriebnahme einer neuen Kreissägen- u. Besäumanlage mit Schnittholzvorsortierung

Derzeit sind 20 Mitarbeiter beschäftigt.